broadcasted – Visualisiertes Orchesterkonzert

Eine Zusammenarbeit von Brucknerhaus, Anton Bruckner Privatuniversität, Kunstuniversität Linz und Land Oberösterreich am Mittwoch, 7. April 2010, 19.30 Uhr im Großen Saal des Linzer Brucknerhauses.

Fotos © Reinhard Winkler, Joachim Smetschka

Programmtext:

Mit einem ungewöhnlichen Projektionskonzept durchbrechen die Studierenden der Studienrichtungen “Zeitbasierte Medien” (Master) und “Zeitbasierte und Interaktive Medien” (Bachelor) an der Kunstuniversität Linz formal die konventionelle Projektionsfläche, indem transparente Bildelemente, ähnlich der Anordnung von Instrumentengruppen im Orchester den gesamten Bühnenraum auch in seiner Tiefe erfassen. Anders als beim klassischen Film, auf den sich die Arbeiten teilweise durchaus beziehen, entsteht hier die Montage nicht nur chronologisch sondern auch räumlich. Neue Lichterflut, DADA, die Faszination der Maschinen – diese Themen, die jene Epochen kennzeichnen, in denen die meisten der Musikstücke komponiert wurden, waren Ausgangspunkt für die inhaltliche und künstlerische Auseinandersetzung.

Projektteam Visualisierung
Anna Margit Erber, Sarah Feilmayr ,Christoph Frey, Gregor Göttfert, Harald Starzer-Eidenberger, Katharina Riedler, Andreea Sasaran, Gerlinde Schmierer, Joachim Smetschka, Brigitte Vasicek, Florian Voggeneder.

http://www.ufg.ac.at/broadcasted-Visualisiertes-Orchesterko.6752.0.html